„Verstecktes Wien“: Das Servitenviertel


  • +43 1 996 80 92 - 20 Sonja Saronjic
Anmelden

Zeitplan

18:00 - 20:00 Treffpunkt Rossauerkaserne am Schlickplatz, 1090 Wien

Donnerstag, 11. Mai 2017, 18 Uhr – 2. Termin

Das Servitenviertel

Da das Interesse groß und der Termin am 6. April schnell ausgebucht war, haben wir für Sie diesen zweiten Termin am 11. Mai organisiert.

Die Servitenkirche ist mit dem Servitenkloster das lokale Wahrzeichen des Stadtteiles. Rund um die Kirche befindet sich in der Porzellangasse das „Schauspielhaus“, in der Berggasse das „Sigmund Freud Museum“, in der Müllnergasse das „Dynastie Strauss Museum“ und in der Seegasse im Hof eines Seniorenheims der „Jüdische Friedhof“, der älteste erhaltene Friedhof Wiens. Der Abhang zwischen Währingerstraße und Liechtensteinstraße wurde mit einer Stiegenanlage im Jugendstil bewältigt, mit der „Strudelhofstiege“. Da fällt einem natürlich sofort der gleichlautende Roman von Heimito von Doderer ein, der in dieser Gegend spielt.

Die Führung gestaltet: Frau Mag. Brigitte Lindinger

Unter dem Titel „Verstecktes Wien“ organisieren wir seit vielen Jahren spezielle und interessante Wien-Spaziergänge. Wir laden Sie herzlich dazu ein, uns zu begleiten!

Führungsbeitrag: € 5,–. Bitte beachten: Die Teilnehmeranzahl ist mit 25 Personen begrenzt. Bei Verhinderung ist rechtzeitig (24 Stunden) abzusagen, ansonsten müssen Eintritt und Führung verrechnet werden.